Kinderrechte – Interview mit Schulleiter Herr Franz

Welches Kinderrecht , denken sie, brauchen Kinder am meisten?

In der momentanen Zeit ist das Recht auf Bildung verloren gegangen, als alle Kinder zu Hause lernen mussten, da wir wegen Corona so viele Infektionszahlen hatte.

Wenn Sie ein Kinderrecht erfinden könnten, wie würden Sie es nennen und um was würde es sich handeln?

Kinder brauchen eine Person, der sie Vertrauen können. Das Kinderrecht würde heißen: Vertrauen können.

Wie oft denken Sie wird das Kinderrecht ”Gewaltfreie Erziehung und Schutz vor Ausbeutung und Gewalt” gebrochen?

 Ich befürchte viel häufiger, als wir es uns vorstellen. Vor allem als alle Kinder zuhause lernen mussten, war das Lernen viel schwieriger und vieles, das passiert ist, konnte niemand mehr beobachten.

Was glauben Sie, wie viele Kinder nicht zur Schule gehen können?

Es gibt viele afrikanische Staaten Dort müssen die Kinder arbeiten, um den Lebensunterhalt zu sichern. Sie müssen zum Beispiel Feldarbeit leisten, würden aber lieber zur Schule gehen.

Was würden Sie sagen, wenn sich jemand über die Kinderrechte lustig machen würde?

Ich würde ihn, fragen wie er dazu kommt und um welches Recht es  sich handelt.Und sagen, dass er sicher falsch liegt.

Wie viele Länder, denken Sie, haben sich noch nicht der Kinderrechtskonvention angeschlossen?

Es sind bestimmt ein Viertel der Länder.

Danke, für dieses Interview!

 Von Sina, Elisa, Maria und Emilia (6.Klasse)